Hoffmanns Erzählungen

Der Dichter Hoffmann verliebt sich in viele Frauen. Aber die schöne Olympia ist in Wirklichkeit ein Automat, die strahlende Giulietta will nur sein Spiegelbild und auch die liebliche Antonia ist für Hoffmann unerreichbar.

Ohne seine Muse wäre Hoffmann dem bösen Zauberer Mirakel  hoffnungslos ausgeliefert ...

Ensemble

Eine Bearbeitung nach Jacques Offenbach  für vier Sänger, Akkordeon und Geige

Libretto: Margrit Dürr und Julian Metzger
Musikalische Einrichtung : Julian Metzger
Arrangement für Akkordeon: Dirk Rave
Regie: Marc von Reth
Ausstattung: Katia Diegmann
Dramaturgie: Katharina Kost
Musikalische Leitung: Carl Augustin
   
Drei Frauen: Margrit Dürr / Zsuzsa Bereznai
Muse: Lidwina Wurth / Maria Phillips
Hoffmann: Henning Kothe / Julian Metzger
Dr. Mirakel: Titus Witt / Martin Backhaus
   
Akkordeon: Dirk Rave / Martina Tegtmeyer
Geige: Maja Marvin / Olga Holdorff / Inka von Puttkamer
   
Eine Kooperation mit dem Theater Lübeck