Der fliegende Holländer

Der "fliegende Holländer" muss als Gespenst über die Meere segeln, bis er eine Frau findet, die ihn liebt und erlöst. Erik liebt Senta, aber Senta träumt vom "fliegenden Holländer" als dieser plötzlich vor ihr steht ...

In dieser Wagner-Oper stellen sich einige Fragen: Weiß Senta, was sie will? Denkt ihr Vater vor allem ans Geld? Wie unheimlich ist der Fliegende Holländer eigentlich? Was macht Erik denn falsch?  Mit wem wird Senta glücklich?

 

Die zuschauenden Kinder blasen den Wind in die Segel, werden zu Geistern, singenden Hochzeitsgästen und am Ende entscheidet ein Tauziehen, mit wem Senta mitgehen soll.

 

 

 

Ensemble

Eine Bearbeitung nach Richard Wagner  für vier Sänger*innen und zwei Akkordeons

Libretto: Margrit Dürr und Julian Metzger
Musikalische Einrichtung : Julian Metzger
Arrangement für Akkordeon: Dirk Rave
Regie: Marc von Reth /WA: Sascha Mink
Ausstattung: Katia Diegmann
Dramaturgie: Katharina Kost
Musikalische Leitung: Carl Augustin
   
Senta: Natascha Dwulecki
Erik: Volker Nietzke
Holländer: Titus Witt
Kapitän Daland: Jakob Ahles
   
Akkordeons: Dirk Rave und Maralda Thon
   
Eine Kooperation mit dem Theater Lübeck