Tobias Hagge        Sänger / konzeptionelle Mitarbeit

Der Bassbariton Tobias Hagge studierte bei Alexander Vinogradov und Julia Varady an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin. 

 

Von 2004 bis 2008 war Tobias Hagge Ensemblemitglied der Komischen Oper Berlin. Schon hier begeisterte er zahlreiche Kinder in der Kinderoper "Pinocchio". Für seine Interpretation des Osmin am Hebbel-Theater Berlin wurde Tobias Hagge 2008 von der »opernwelt« als Nachwuchskünstler des Jahres nominiert. Zahlreiche Festival-Auftritte und Gastengagement prägen seitdem seinen Weg als freien Sänger.

 

Seit 2015 singt Tobias Hagge regelmäßig bei der Taschenoper Lübeck und wirkt hier seit 2016 auch an der künstlerischen Konzeption mit.

Was schätzt du an Oper für Kinder ?
Kinder sind ein ehrliches Publikum: wenn ich meine Arbeit nicht gut mache und die Kinder sich langweilen, dann lassen Sie es mich auch spüren. Die Reaktionen sind direkt und unverblümt. Das mag ich und spornt mich an. 
Was macht dir daran Spaß?
 
Die Energie der Kinder ist ansteckend: wenn sie aus voller Kehle Lieder mit anstimmen oder den jungen Fidelio vor dem bösen Pizarro warnen, das macht schon viel Spaß.
 
Was ist dir mal Lustiges auf der Bühne passiert?
In einer Vorstellung "TOPMODEL" ist mir meine große Perücke vom Kopf gefallen, so dass ich sie bis zum Ende mit der Hand auf den Kopf drücken musste.
Was bedeutet künstlerische Konzeption?
 
Wir überlegen zusammen, was wir für neue Projekte machen wollen und was bei diesen Projekten spannend für Kinder / Jugendliche ist. Dabei fragen wir uns: Welches Thema interessiert euch? Was und wie könnt ihr dabei mitmachen? Und natürlich wollen wir auch selbst Spaß dabei haben!

 

Wie bist du Sänger geworden?
 
Ich habe schon als Kind immer im Chor gesungen und das auch als Jugendlicher weiterhin gepflegt. Hinzu kam, dass ich sehr gerne Theater gemacht habe, also habe ich meinen beiden Hobbys zusammengebracht und Operngesang studiert.